Geniale Kindsköpfe: Wie Babys die Welt erforschen und was wir daraus lernen können (Kösel, März 2019)

Babys werden unterschätzt!

Als der Wissenschaftler Sebastian Berger Vater wird, wird ihm klar: Babys sind keine unfertigen Menschen, sondern wahre Lernwunder. Was Erwachsenen allzu oft als unsinniges Verhalten oder zielloser Zeitvertreib erscheint, sind häufig physikalische Experimente, statistische Erhebungen und sozialwissenschaftliche Versuche, die die kleinen Forscher auswerten, um daraus in atemberaubendem Tempo allgemeingültige Regelmäßigkeiten abzuleiten, Fähigkeiten zu erwerben und sich ihre Lebenswelt zu erschließen. Dieses Buch eröffnet uns einen neuen Blick auf die faszinierende Welt dieses frühkindlichen Lernens. Er erlaubt es uns, Kinder besser zu verstehen und wertzuschätzen.

 

Prof. Dr. Sebastian Berger promovierte an der Universität Köln, es folgten Forschungstätigkeit an den Universitäten Köln, Stanford und Lausanne. Seit 2015 ist er Assistenzprofessor für Organisationsforschung an der Universität Bern. Seine Forschung wurde u. a. in der »New York Times«, »Washington Post«, »FAZ«, »SZ« und »NZZ« diskutiert. Er lebt mit seiner Familie in Köln.